Rom

Der Blick von oben auf Piazza della Repubblica zeigt, dass die die Zwillingsgebäude zusammen mit der Zufahrt zur Via Nazionale einen großen Kelch bilden. Das ist kein Zufall. Hier entsprang das Quellwasser, was die Diokletiansthermen versorgte, und viele Straßen haben hier ihren Anfangs- und Endpunkt. Ewig, romantisch und lebensfroh ist Rom, Wiege des Römischen Imperiums und Diamant des Barock, eine unglaublich und weltweit einzigartige Stadt.
Rom wirklich zu erleben, bedeutet nachts zwischen einem gesellschaftlichen Ereignis und dem nächsten entlang des erleuchteten Ufers des Tibers spazieren zu gehen oder sich auf die Tiberinsel oder in eine der antike Trattorie im Ortsteil Trastevere zurückzuziehen, um Artischocken alla Giudia zu essen. Unzählig sind die Wunderwerke, die in Rom besucht werden können und aus ihr eine der kunstreichsten Städte der Welt und somit zum Weltkulturerbe machen: vom Kolosseum zum Pantheon, vom Trevibrunnen zu den vielen Museen und Kunstgalerien für moderne und antike Kunst.